Loading...
News2018-10-04T14:47:25+00:00

Aktuelle Neuigkeiten

Ihr Outdoor Alljahressommer

Gartenparty im Winter? Fondue- oder Racletteplausch draußen? Rauchfreie Lagerfeuerromantik an einem lauen Sommerabend? Mit der neuen Outdoor-Feuerstelle SURPRISE von Rüegg sind die Möglichkeiten überraschend und beinahe grenzenlos.

Gut zu wissen

  • Praktisch keine Rauchentwicklung
  • Keine Glut, die unberechenbar herumfliegt, dank Scheiben, die sich leicht öffnen lassen
  • Einfach und schnell montiert (Gesamtgewicht ca. 122 kg)
  • Rauchrohr in unterschiedlichen Höhen erhältlich
  • 6 Grillplatten aus Edelstahl oder Keramikglas erhältlich
  • Je nach Holzvolumen entwickeln die Platten eine Wärme von 250 bis 300 Grad

Kommen Sie vorbei und lassen Sie sich vom Surprise inspirieren.

Kontakt

Speicherofeneinsatz SOE

Bei den Rüegg Speicheröfeneinsätze handelt es sich um ein System, mit welchem Ihre individuelle Anlage gemäß Ihren Bedürfnissen gebaut werden kann. Sie besitzen die primäre Eigenschaft, dass die entstandene Energie sehr lange gespeichert und kontinuierlich an den Raum abgegeben wird.

Der ganz große Vorteil ist, dass Speicheröfen die beste Lösung für eine Zweitheizung in einem Niedrigenergie- oder Passivhaus sind. Zum heutigen Zeitpunkt werden sehr viele Wärmepumpen, Photovoltaik und thermische Kollektoren verbaut. Die meisten verbauten Systeme führen mit sich, dass man solche Tage mit einem zweiten trägen Heizsystem überbrücken kann, ohne den Raum zu überhitzen. Ein Speicherofen, welcher die Wärme langsam abgibt, kann optimal in einem solchen Heizverbund integriert werden.

Auch bautechnisch bringt ein Speicherofen für ein modernes Haus Vorteile mit sich. Die neuen Häuser werden immer dichter, damit keine Wärme verloren geht. Da Speicheröfen einen sehr dichten Feuerraum besitzen, bleibt die Dichte des Hauses erhalten. Gleichzeitig benötigen sie einen geringeren Kaminquerschnitt, was wiederrum Platz spart.

Bei gewünschter Beratung vereinbaren Sie bitte einen Termin.

Kontakt

NEU: CHEMINÉE RÜEGG RIII

Die Vorteile des neuen, dreiseitig verglasten Rüegg RIII auf einen Blick:

  • Bedienerfreundlichkeit und Funktionalität. Äußerst leichtgängige Scheiben, bleiben lange sauber und sind einfach zu reinigen
  • Langlebigkeit und Zuverlässigkeit in bewährter Schweizer Qualität
  • Schönes Flammenspiel dank kluger Brennraumkonstruktion und präziser Verbrennungsluftführung
  • Das Flammenspiel kommt dank dem einzigartigen Rüegg Design mit vielen durchdachten Details optimal zur Geltung
  • Die Architektur des Rüegg RIII erlaubt viel Freiraum bei der individuellen Gestaltung Ihres Cheminées
  • Als Speicheranlage für energieeffiziente Häuser entwickelt
  • Effiziente Zusatzheizung: spart Öl, Gas und Geld
  • Ausgezeichnetes Preis-/ Leistungsverhältnis
  • Hoher Wirkungsgrad (84%) und überdurchschnittlich tiefe Emissionen
  • Erfüllt sämtliche Energie-und Umweltgesetze Europas (BImSchV 2. Stufe, CH-LRV, 15a, Flamme verte: 7 étoiles)

In drei verschiedenen Größen erhältlich. Wünschen Sie eine Beratung? Dann vereinbaren Sie gleich einen Termin.

Kontakt

Bundesimmissionsschutzverordnung ( BImSchV )

Mit der neuem Gesetzgebung durch die 1. BImSchV, die am 22.03.2010 in Kraft getreten ist, sind Besitzer von bestehenden Kachelöfen und Kaminen dazu aufgefordert, Ihre Anlagen nach den neusten Anforderungen nachzurüsten, wenn die vorgegebenen Emissionswerte für Einzelraumfeuerstätten nicht eingehalten werden:

Stufe 1 der BImSchV:

Feinstaub < 2,0 g/m³, CO < 0,075 g/m³
Ab 2015 gilt dann die Stufe 2 der BImSchV

  • eine nochmalige Verschärfung der Grenzwerte:

Feinstaub < 1,25 g/m³, CO 0,04 g/m³

Die Werte können über folgende zwei Werte nachgewiesen werden:

  • Bescheinigung des Herstellers
  • Messung durch das Schornsteinfegerhandwerk

Kann ein Nachweis über die Einhaltung der Grenzwerte bis zum 31. Dezember 2013 nicht geführt werden, sieht die Altanlagenregelung in Abhängigkeit vom Datum auf dem Typenschild eine Nachrüstung bzw. Modernisierung zu folgenden Zeitpunkten vor:
Datum auf dem Typenschild Zeitpunkt der Nachrüstung bzw.

Außerbetriebnahme

vor dem 01.01.1975 oder –> 31.12.2014
Datum auf dem Typenschild nicht mehr feststellbar
01.01.1075 – 31.12.1984 –> 31.12.2017
01.01.1985 – 31.12.1994 –> 31.12.2020
01.01.1995 – 22.03.2010 –> 31.12.2024

Für alle neu erstellten Kachelöfen und Heizkamine gelten die Vorgaben der novellierten 1.BImSchV.

> Hier finden sie detailliertere Informationen sowie Angaben über die BImSchV

Sie haben Fragen? Dann freuen wir uns auf Ihre Anfrage